fertighausscout.de Finden Sie Ihr Traum-Fertighaus
Über große Fenster öffnet sich das Haus zu dem passend zur Gebäudearchitektur gestalteten Garten.
Zum Garten hin verjügt sich das Gebäude.
Die Eingangsfassade präsentiert sich vergleichsweise geschlossen. Durch die gezielte Wegführung entlang der vorgesetzten Garage zum Eingang und die ebenso stilvolle wie effektive Außenbeleuchtung wirkt das Haus trotzdem freundlich und einladend.
Weiß verputze Wände und Decken, edle Holzböden und viel Tageslicht setzen die wohl proportionierten Wohnräume in Szene und bieten den passenden Rahmen für den modernen aber gemütlichen Wohnstil der jungen Bauherrenfamilie.
Der Essplatz schließt unmittelbar an die offene Küche an. Die großen Fenstertüren führen auf eine der vorgelagerten Terrassen.
Die schlicht in Weiß gehaltene, offene Küche erhält durch den Thekenaufbau in hellem Holz einen gelungenen Akzent.
Die in den Raum ragende Treppe ins Obergeschoss trennt den Koch- und Essbereich optisch vom Wohnzimmer.
Das Elternschlafzimmer im Obergeschoss orientiert sich mit großen Fenstern zum Garten und bietet einen direkten Zugang zum Balkon.
 Die praktische Ankleide sowie ein eigenes Badezimmer ergänzen das Elternschlafzimmer.
Insgesamt drei Badezimmer bietet das Haus. Das Elternbad ist mit Doppelwaschtisch, großer Badewanne und Walk-In-Dusche mit Kieselboden ausgestattet.
Das Kinderzimmer für das Töchterchen gestalteten die Eltern in zarten Rosé-Tönen. Schön für die Kleine: Dank der bodentiefen Fenster kann sie „ganz alleine“ den Ausblick ins Grüne genießen.
Die Räume im Obergeschoss werden durch Terrassen nach außen erweitert.

Bauhaus-Architektur reloaded

Mit ihrem neuen Zuhause im Bauhausstil verwirklichte sich eine junge Familie ihren Traum: Stadtnah, aber dennoch mit unverbaubarem Blick ins Grüne, mit viel Platz und in moderner, transparenter Architektur.

Über ein Jahr war das junge Akademikerpaar auf der Suche nach einem geeigneten Baugrundstück in der Rhein-Main-Gegend, bis sie schließlich fündig wurden. Die Lage war genau das, was sie sich gewünscht hatten: Stadtnah und dennoch in einer Randlage mit unverbaubarem Blick ins Grüne, ruhig in einem gewachsenen Wohngebiet mit altem Baumbestand und dennoch mit S-Bahn-Anschluss und den wichtigsten In
frastruktur-Einrichtungen in der Nähe. 
Das Gebäude, das bislang auf dem leicht nach Süden-Westen abfallenden, lang gezogenen Grundstück stand, ließen sie abreißen. Denn von der Architektur ihres Traumhauses hatten die jungen Bauherren ganz klare Vorstellungen:„Bauhaus war von Anfang an unser Stil.“
 
Obwohl die Nachbarschaft vornehmlich von Häusern mit geneigten Dächern geprägt ist, bekam das nach den Wünschen der Bauherren vom hessischen Holzhausspezialisten Fingerhaus geplante zweigeschossige Flachdachgebäude problemlos eine Baugenehmigung. Entsprechend der Grundstücksform entwickelten die Architekten einen langen, schmalen Grundriss, der sich von seinen zehn Metern Breite auf der Straßenseite zum Garten hin verjüngt, was in der Ansicht des Gebäudes zu seiner charakteristischen Staffelung führt.

Individuelle, moderne Architektur

Um die Länge der vorgelagerten Garage von der Straße aus zurückgesetzt, em-
pfängt das Haus seine Besucher mit eleganter Zurückhaltung. Die strahlend weiß verputzte Fassade wird von anthrazit gerahmten Fenstern strukturiert, die keine ungewollten Einblicke erlauben, aber dennoch viel Licht ins Hausinnere lassen. Im Gegensatz dazu öffnet sich das Gebäude zum privaten und nicht einsehbaren Garten großzügig mit vornehmlich bodentiefen, großformatigen Verglasungen.
Die Organisiation der Grundrisse ist klassisch in unten Wohnen und oben Schlafen unterteilt. Zwei Kinderzimmer mit eigenem Bad und der Elterntrakt mit Schlaf- und Badezimmer sowie Ankleide werden im südlichen Appendix durch ein großes Arbeitszimmer ergänzt. Zu ebener Erde platzierten die Bauherren die Küche mit Essplatz und das Wohnzimmer mit Blick in den Garten. Die zur Straße hin orientierte Hälfte des Erdgeschosses  beherbergt einen praktischen Hauswirtschaftsraum nebst Abgang zum Keller, die großzügige Eingangsdiele mit Garderobe und Gäste-WC sowie ein Gästezimmer mit angeschlossenem Duschbad.
Die sorgfältig geplanten Proportionen, die Wechsel von offenen Raumabfolgen und abgeschlossenen Bereichen, sowie raffinierte Blickbeziehungen verleihen den Wohnräumen eine ruhige Eleganz. Unterstützt wird dieser Eindruck durch die Wahl weniger aber edler Materialien für Wände und Böden und ein insgesamt dezentes Farbspektrum.

Die schöne Lage am Rande des Ortes bietet aber nicht nur die Vorteile der gewünschten Privatsphäre. Um ungebetene Besucher abzuschrecken, entschieden sich die Bauherren daher für den Einbau verschiedener Sicherheitsvorrichtungen.

Smarte Sicherheitstechnik

Neben der bei Fingerhaus bereits im Standard enthaltenen Pilzkopfverriegelung aller Fenster und Fenstertüren sowie einer Haustür mit Sicherheits-Profilzylinder mit  Not- und Gefahrenfunktion und einbruchhemmender Dreifachverriegelung, ist in diesem Haus ein Funk-Bus-System zentraler Bestandteil davon. Dieses regelt nicht nur die Heizung optimal, sondern steuert z.B. auch die Jalousien des Hauses automatisch und ermöglicht so eine Anwesenheitssimulation. Auch die dekorative und effektive Außenbeleuchtung sowie die Innenbeleuchtung kann an dieses System angeschlossen werden, das sich bequem über den PC und mobile Endgeräte bedienen lässt. Wie auch die moderne Türkommunikation mit Videofunktion, die es den Bewohnern ermöglicht, auch vom Smartphone aus zu sehen, wer gerade vor der Tür steht. Sollte sich ein Einbrecher von diesen Maßnahmen nicht abschrecken lassen, wird ihn zu guter Letzt sicherlich die Alarmanlage in die Flucht schlagen. 

Das meint die Redaktion:

„Ein wirklich exklusives Domizil, das durch seine stadtnahe und dennoch grüne Lage sowie seine zeitlose wie moderne Architektur punktet.“

Astrid Barsuhn, stellv. Chefredakteurin

Daten und Fakten

ENTWURF:
Bauhaus Unikat

HERSTELLER:
Fingerhaus GmbH
Auestraße 45
35066 Frankenberg (Eder)
Tel. (06451) 504-0

WEITERE HÄUSER
www.fertighausscout.de/fertighaus/fingerhaus

BAUWEISE:
Holzverbundbauweise, „Thermo +“-Wand 290 mm stark, 160 mm Wärmedämmung im Gefach, 80 mm WDVS mit Putzfassade, U-Wert der Außenwand 0,147 W/m2K; Flachdach, 180 mm Wärmedämmung, U-Wert Dach 0,191 W/m2K; Holzfenster mit Dreifach-Verglasung Ug-Wert 0,7 W/m2K, automatisch gesteuerte Außenraffstores und Außenjalousien

TECHNIK:
Erdwärmepumpe Viessmann „Vitocal 343 G“ mit Kühlfunktion „natural cooling“, Eisspeicher, Fußbodenheizung, Kaminofen, zentrale Wohnungslüftung mit Wärmerückgewinnung, Warmwassererzeugung über Erdwärmepumpe, 220 l Warmwasserspeicher; Regenwassernutzung für WC; Hausautomation „io-Home-Control" für Heizungssteuerung, Verschattung, Türkommunikation und Alarmanlage

ENERGIEBEDARF:
Primärenergiebedarf 50,9 kWh/m²a
Heizwärmebedarf 55,02 kWh/m2a
Endenergiebedarf 19,6 kWh/m2a
Effizienzhaus 70

WOHNFLÄCHE:
EG 141,5 m2, OG 120,5 m2

BAUKOSTEN:
Auf Anfrage beim Hersteller

LIEFERRADIUS:
Deutschland, Luxemburg, Schweiz und auf Anfrage

Fotos: Fingerhaus

Fingerhaus Bauhaus Unikat EG
Fingerhaus Bauhaus Unikat OG