fertighausscout.de Finden Sie Ihr Traum-Fertighaus

Fertighaus mit offenem Wohnkonzept

09.07.2018

Moderne Fertighäuser sind nicht nur wie im Flug aufgebaut, sie haben in den letzten Jahren auch eine technische Weiterentwicklung hingelegt, die im Baubereich ihresgleichen sucht – gerade beim privaten Einfamilienhausbau. Die Bauherren dieses Hauses hatten klare Vorstellungen von dem für sie passenden Wohnkonzept.

Offenes Wohnkonzept.Foto Regenauer Haus

Weißer Putz und hellgraue Fassadenplatten, übereck laufende Glasflächen und Edelstahlgeländer geben dem Haus ein frisches, zeitgemäßes Gesicht. Foto: Regnauer Hausbau

Wer sich ein offenes Wohnkonzept mit wandelbarem Grundriss für sein neues Zuhause wünscht, landet unter Umständen automatisch beim Holzfertigbau. So geschehen bei Familie Lanz. Der Wunsch nach genug Platz für drei Kinder war ausschlaggebend dafür, den Traum vom eigenen Haus endlich zu realisieren – an ein Holzhaus dachte die Familie dabei zunächst nicht. Doch durch die Empfehlung eines Bekannten landeten sie bei einem Fertigbau-Unternehmen, das ihnen einen individuellen Grundriss ganz nach ihren Wünschen entwarf. Zwar waren die Erwachsenen zunächst unschlüssig, ob sie nicht doch lieber in einem Haus aus Stein wohnen wollten. Doch Angebote auf Basis des gewünschten Grundrisses ergaben, dass sich die offene Einteilung des Gebäudes mit bis unters Dach geöffneten Räumen am besten mit einer Holzkonstruktion realisieren ließ. „Unser Haus wäre als Massivbau, so wie wir es wollten, einfach nicht baubar gewesen“, konstatiert Bauherrin Annette Lanz.

Weitere Häuser von Regnauer Hausbau finden Sie hier >>

Wohnkonzept erfüllt alle Ansprüche der Familie

Heute bietet das neue Zuhause der Familie genau das, was sie sich immer gewünscht hat: einen modernen, weiß verputzten Baukörper mit großen Glasfronten zum Garten, einen ebenerdigen Elterntrakt, ein eigenes Geschoss für die Kinder und genug Reservefläche für Hobbies, Weinkeller und Gäste im als Wohnkeller ausgebauten Untergeschoss. Platz zum Ankommen findet sich in der geräumigen Diele, in der mehrere Einbauschränke Schuhe und Jacken unsichtbar aufbewahren helfen. Geradeaus geht es in den L-förmigen Wohn-Ess-Kochbereich. Eine Schiebetür trennt den privaten Bereich des Ehepaars ab. Neben einem Schlafzimmer mit Ankleide genießen die beiden den Komfort eines maßgeschneiderten Badezimmers mit bodengleicher Dusche und separatem WC, das über einen zweiten Zugang von der Diele verfügt und so auch von Gästen genutzt werden kann. Oben stehen den Kindern drei fast quadratische Zimmer, ein Bad sowie eine große, helle Wohngalerie zur Verfügung. Diese wird nicht nur zum Lesen, Spielen und Fernsehen genutzt, sondern auch als Gästezimmer. Ein kleinerer, zusätzlicher Raum ist als Arbeitszimmer ausgebaut. „Wenn die Kinder aus dem Haus sind, kann dieses Geschoss mit wenigen Umbauten in eine separate Wohnung umgebaut werden, die Anschlüsse für eine Küche sind bereits vorhanden“, berichtet der Bauherr. Somit ist das Haus offen für verschiedene Nutzungsoptionen.

Ökologisch nachhaltig

Zukunftsfähig, da äußerst energieeffizient und ökologisch sind auch Haushülle und Haustechnik. Unter der weißen Putzfassade verbirgt sich eine diffusionsoffene Holzkonstruktion mit Holzfaserdämmung, die zusammen mit einer kontrollierten Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung für ein gutes Raumklima und geringen Energiebedarf sorgen soll. Geheizt wird mit einer Luft-Wasser Wärmepumpe über Fußbodenheizung. Um im Hinblick auf die Stromversorgung unabhängiger zu werden, haben die Hausbesitzer kürzlich auch noch eine Photovoltaik-Anlage mit Batteriespeicher nachrüsten lassen. Den erzeugten Strom nutzen sie zur Versorgung des eigenen Hauses, Überschüsse werden zunächst gespeichert und erst bei gefüllter Batterie ins öffentliche Netz eingespeist. „Damit haben wir nun nicht nur genügend Platz“, freut sich die Bauherrin, „sondern sind auch ein wenig autarker geworden als zuvor.“

Fotos: Regnauer Hausbau

(aus der Zeitschrift Hausbau 7/8-2018)

Großzügigkeit bekommt das Haus durch die offene Gestaltung.
Blick vom Wohnbereich auf den Essplatz.
Große Glaselemente und Hebe-Schiebetüren verbinden Essplatz und Wohnbereich im Sommer nahtlos mit der Terrasse.
Die bis unter den Dachfirst offene Diele mit auskragender Galerie bietet dank Einbauschränken viel Platz für Garderobe und Schuhe.
Die Galerie im Obergeschoss wird von den Kindern als Spielfläche und Fernsehraum genutzt.
Das Kinderbad ist durch eine praktische T-Wand gegliedert und über ein liegendes Fensterband gut belichtet.

Daten und Fakten

Entwurf: Haus Fürth
Hersteller: Regnauer Hausbau Pullacher Str. 11, 83358 Seebruck, Tel. 08667/72-222
Weitere Häuser finden Sie hier>>
Konstruktion: Diffusionsoffene Holzverbundkonstruktion mit Holzfaserdämmung und Putzfassade (U-Wert: 0,14 W/m2K), Regnauer-Holz-Alu-Fenster mit Dreifach-Verglasung (Ug-Wert: 0,6 W/m2K), Satteldach 35 Grad, Kniestock 196 cm
Technik: Luft-Wasser Wärmepumpe, Fußbodenheizung, kontrollierte Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung, Photovoltaik-Anlage, Batteriespeicher; Primärenergiebedarf: 35 kWh/m2a, Endenergiebedarf: 16 kWh/m2a, KfW-Effizienzhaus 55
Abmessungen: 13,65 x 9,64 m
Wohnflächen: EG 95,5 m2, OG 86,5 m2
Preis dieses Entwurfs: auf Anfrage beim Hersteller

Bereich: 
Schlagwörter: