fertighausscout.de Finden Sie Ihr Traum-Fertighaus

Smarter Bungalow

02.10.2018

Dass smarte Haus-Steuerung nicht nur etwas für junge Technik-Freaks ist, sondern auch für ältere Menschen einen ungeahnten Zugewinn an Energieffizienz, Komfort und vor allem Sicherheit bedeuten kann, demonstriert dieser Bungalow.

smarter Bungalow.

Foto: Fertighaus Weiss

Als äußerst großzügig angelegter Bungalow bietet es ebenerdigen Wohnraum für ein Paar und wird mit seiner hochwertigen Ausstattung auch anspruchsvollen Bauherren gerecht. Die moderne Haustechnik mit Wärmepumpe, Photovoltaikanlage und Stromspeicher macht in Zusammenspiel mit der sehr guten Wärmedämmung diesen Entwurf zu einem Effizienzhaus 40 Plus.

Von außen zeigt sich das Haus als traditioneller Winkelbungalow mit Walmdach, innen eröffnet sich dem Besucher eine großzügige, helle und moderne Wohnatmosphäre mit edlen Einbaumöbeln, komfortablen Details und einer umfangreichen Smarthome-Installation auf KNX-Basis.

smarter Bungalow.

Der große, offene Raum bietet je eine Nische für die drei Funktionen Wohnen, Essen und Kochen und wirkt dadurch angenehm gegliedert. Foto: Fertighaus Weiss

Techniksteuerung im Bungalow auch von unterwegs

Über das kabelgebundene Bus-System lassen sich mithilfe des Gira-Servers X1 alle haustechnischen Funktionen managen. Über Tastsensoren können Beleuchtung, Rollläden und das Raumklima gesteuert werden, was natürlich auch über ein Tablet oder Smartphone von jedem beliebigen Ort der Welt aus möglich ist. Über die Video-Sprechanlage kann man auch im Urlaub sehen, wer gerade geklingelt hat und dem Postboten das Garagentor öffnen, damit er ein Paket ablegen kann. Die Alarmanlage verbindet Kameras, Bewegungsmelder und Fensterkontakte. Im Alarmfall gehen alle Lichter an, die Rollläden werden betätigt, die Sirene heult los  – durch einen Panik-Schalter im Schlafzimmer lassen sich dieselben Funktionen aktivieren.

smarter Bungalow.

Viel Bewegungsraum und einen schönen Blick nach draußen gibt es im Kochbereich. Foto: Fertighaus Weiss

Sonnenstrom fürs Elektroauto

Auch das Energie-Management läuft intelligent: Der per Photovoltaik-Anlage erzeugte Strom wird von der Wärmepumpen-Heizung genutzt, in einer Batterie gespeichert oder ins E-Auto geladen, die Jalousien werden je nach Sonnenstand automatisch gestellt und beim Verlassen des Hauses die Heizung abgesenkt. Programmierbare Audio- und Licht-Szenen bieten Entspannung für alle Lebenslagen. 

(aus der Zeitschrift: EffizienzHäuser 8/9-2018)

Daten + Fakten

Entwurf: Musterhaus Vita Oberrot

Hersteller: Fertighaus Weiss, 74420 Oberrot

Weitere Häuser finden Sie hier >>

Energiebedarf: Primärenergie: 22,1 kWh/m2a, Heizwärme: 37,5 kWh/m2a, Endenergie: 12 kWh/m2a, Effizienzhaus 40 Plus

Konstruktion:
Holzverbundkonstruktion mit Putzfassade(U-Wert: 0,129 W/m2K), Walmdach 20 Grad (U-Wert: 0,139 W/m2K), Kunststofffenster mit Dreischeiben-Verglasung (Ug-Wert 0,5 W/m2K)

Technik:
Luft-Wasser Wärmepumpe mit kontrollierter Be- und Entlüftungsanlage, Mercedes-Benz-Stromspeicher,  Photovoltaikanlage, Auto-Ladestation, KNX-Server „Gira X1“, KNX-Bus-System (kabelgebundene Smarthome-Installation) zur Steuerung von Licht, Rollläden, Raumklima, Alarmanlage mit Bewegungsmeldern, Fensterkontakten und Kameras, Video-Sprechanlage, Energiemanagement

Abmessungen: 22,30 x 16,65 m

Wohnfläche: EG 195,5 m2 plus Garage

Preis dieses Entwurfs: Auf Anfrage beim Hersteller

Bereich: 
Schlagwörter: